1979

... wurde die Wagrainer Höhe durch eine Doppelsesselbahn und mit der damals längsten kuppelbaren Dreiersesselbahn erschlossen.
Das war auch die Geburtsstunde der Franzlalm.

1980

... begann alles mit einem Würstlstand und vier Biertischen im Freien.

1999

... entschlossen sich die Bergbahnen zum Bau einer modernen 8er Gondelbahn mit Zwischeneinstieg an der Mittelstation.
Als Provisorium stellten wir Franzl's Almsalettl auf.

2000

Im Herbst 2000, nach Abschluß aller Genehmigungen, wechselten wir auf die andere Pistenseite auf den wohl sonnigsten Platz von Wagrain.
Am 4. September 2000 wurde mit dem Bau begonnen und Dank der guten Witterung und der guten Zusammenarbeit aller Professionisten konnten wir pünktlich zu Saisonbeginn am 17. Dezember 2000 unsere neue Franzlalm eröffnen.

2004

Aufgrund der Schlechtwetterlage im Winter 2004 haben wir uns zu einem Zubau im Sommer 2004 entschlossen, um unsere Gäste auch bei Schlechtwetter genügend Sitzplätze anbieten zu können.

2006

entschlossen  wir uns zu einem Küchenzubau. Nun konnten wir auch unser Angebot wieder erweitern.            

2008

bauten wir für unsere Gäste ein gemütliches Nichtraucherlokal mit 50 Sitzplätzen. Für das neue Lokal wurde ausschliesslich Holz von alten Bauernhöfen verwendet. Durch die grossen Fenster und Schiebeelemente, Glaselemente im Dachbereich wurde ein heller, schöner Raum mit direktem Blick auf die Schipiste geschaffen.Der neue, grosse Barbereich und die Umstellung auf Orderman ermöglicht uns eine flotte Bedienung  der Gäste, auch auf der gesamten Terrasse.                                   Die Terrasse wurde mit Glaselementen Windgeschützt.

 

 

 

 

 

 

Seite drucken Nach oben